• Belletristik,  Krimi, Thriller

    Rezension: Die 7. Zeugin

    Die siebte Zeugin: Justiz-Krimi (Eberhardt & Jarmer ermitteln, Band 1) von Florian Schwiecker und Michael Tsokos  Produktinformation Herausgeber : Knaur TB Sprache : Deutsch Taschenbuch : 320 Seiten ISBN-10 : 3426527553 ISBN-13 : 978-3426527559 Sonntags morgens in Berlin. Der Beamte Nikolas Nölting macht sich mit dem Fahrrad auf den Weg zum Bäcker. Zum Abschied winkt er seiner Tochter noch einmal zu. Vor der Bäckerei steht ein Polizeibeamter, aus heiterem Himmel überwältig Nölting den Beamten, schnappt sich seine Waffe und schießt im Laden um sich. Zwei Verletzte und ein Toter sind das Ergebnis. Im Anschluss an seine Tat lässt sich Nölting widerstandslos festnehmen. Die Hintergründe zu der Tat sind nicht bekannt und Nikolas Nölting schweigt beharrlich. Sein Anwalt, Rocco…

  • Belletristik,  Historische Romane

    Rezension: Kinderklinik Weißensee

    Kinderklinik Weißensee – Zeit der Wunder von Antonia Blum Ullstein Buchverlage Berlin 1911: Nach dem Tod der Mutter wuchsen die Schwestern Marlene und Emma Lüdow im Waisenhaus auf. Den Schwestern bietet sich nun die Möglichkeit, an der Kinderklinik Weißensee als Lernschwestern anzufangen. Als Waisenkinder haben Marlene und Emma keinen leichten Stand. Während Emma sich irgendwann in ihr Schicksal fügt, ist Marlene sehr wissbegierig und saugt alles wie ein Schwamm in sich auf. Ihr Ziel ist es, Kinderärztin werden, sie will unbedingt Medizin studieren und Dr. Maximilian von Weilert ist nicht ganz unschuldig daran. Die enge Bindung der Schwestern bekommt schon bald erste Risse und dazu funkt auch noch die Liebe dazwischen…..…

  • Belletristik

    Rezension: Fräulein Gold -Scheunenkinder

    Fräulein Gold: Scheunenkinder (Die Hebamme von Berlin, Band 2) von Anne Stern  Produktinformation Herausgeber : Rowohlt Taschenbuch; 3. Edition (13. Oktober 2020) Sprache: : Deutsch Broschiert : 448 Seiten ISBN-10 : 3499004291 ISBN-13 : 978-3499004292 Berlin 1923: Nachdem Hulda im Scheunenviertel einer jungen Jüdin bei der Geburt geholfen hat, möchte sie ein paar Tage später das Kind und die Mutter anschauen, doch das Baby ist spurlos verschwunden. Die Mutter schweigt beharrlich, was Hulda kriminalistisches Gespür zum leben erweckt. Zeitgleich scheint Karl North einem Kinderhändlerring auf den Fersen zu sein. Ob es da wohl Zusammenhänge gibt? Hulda Gold ist Hebamme mit Leib und Seele. Auch wenn ihr Beruf offiziell nicht anerkannt ist, lässt sie sich nicht entmutigen…