• Belletristik,  Thriller, Psychothriller

    Rezension: Playlist

    Playlist von Sebastian Fitzek Musik ist ihr Leben. 15 Songs entscheiden, wie lange es noch dauert Alle Jahre wieder…. fiebere ich dem neuen Fitzek entgegen. Auch wenn mich die letzten Jahre nicht jedes Buch von ihm überzeugen konnte, gehört er dennoch zu meinen Lieblingsautoren, und darf nicht in meinem Regal fehlen. Mit Playlist ist ihm wieder einPsychothriller gelungen, der mich total gefesselt und begeistert hat. Besonders interessant fand ich, das dass Buch mit einer realen Playlist verknüpft wurde. 15 Songs die man vor, nach oder dem während dem lesen hören kann, aber nicht muss. Da ich meine absolute Ruhe beim lesen brauche, habe ich mir die Songs zwischendurch immer mal angehört,…

  • Belletristik,  Thriller, Psychothriller

    Rezension: Amissa

    Amissa – Die Vermissten: Kantzius 2 von Frank Kodiak Droemer Knaur Verlag Wer Geld hat, kann sich alles kaufen – auch dich! Amissa – Die Vermissten ist der zweite Teil der Trilogie aus der Feder von Frank Kodiak aka Andreas Winkelmann. Schon der erste Band konnte mich überzeugen und so war ich gespannt darauf, was mich wohl im 2.Teil erwarten würde. Amissa hat es sich zur Aufgabe gemacht, weltweit nach vermissten Personen zu suchen, doch etwas scheint in der Organisation gründlich schief zu laufen. Auf der Suche nach Beweisen geraten Jan und Rica in tödliche Gefahr. Von der ersten Seite an baut sich gleich wieder Hochspannung auf. Der Schreib und Erzählstil…

  • Belletristik

    Rezension: Die Geister der Weihnacht gehen in Rente

    DIE GEISTER DER WEIHNACHT GEHEN IN RENTE (FUNTASY)  von Haike Hausdorf Link zu Amazon Du magst Charles Dickens Weihnachtsklassikers? Dann wirst du die von Haike Hausdorfs geschriebene Fortsetzung lieben. “ Eine Weihnachtsgeschichte “ ist für viele ein absoluter Klassiker zu Weihnachten, auch für mich. Haike Hausdorf hat die Geschichte weitergesponnen und daraus einen herrlich erfrischenden Funtasy Roman gemacht. Auf die Geister der Weihnacht kommt eine schwere Aufgabe zu. Da sie müde sind von all den Jahren Schwerstarbeit, möchten sie sich endlich zur Ruhe setzen und ihr Geisterdasein genießen. Sie beschließen ein Casting zu machen um potenzieller Nachfolger zu finden. Tatsächlich finden sich 10 Junggeister ein. Vier davon sind jedoch weiblich, das…

  • Belletristik,  Historische Romane

    Rezension: Da, wo du bist…

    Da, wo du bist … von Marion Bischoff Rhein-Mosel-Verlag Marion Bischoff erzählt uns in ihrem Roman die Geschichte ihrer Großeltern Walter und Elisabeth Bischoff. Marion Bischoff hat ihren Großvater nie kennengelernt, dennoch verbindet sie ein tiefgründiges Verhältnis mit ihm, etwas, das man beim lesen deutlich spürt. Da, wo du bist… umfasst 10 Jahre aus dem Leben von Walter und Elisabeth. Vom Kennenlernen 1939 bis zur endgültigen Rückkehr Walters 1949. 1937 wird Walter zum Wehrdienst einberufen. Er verlässt seine Eltern und den Hof um in Pirmasens seinen Dienst anzutreten. 1939 lernt Walter die junge Fabrikarbeiterin Elisabeth in einem kleinen Dörfchen nahe Pirmasens kennen und lieben. Doch schon bald werden die beiden getrennt.…

  • Belletristik

    Rezension: Der silberne Elefant

    . Der silberne Elefant: Roman von Jemma Wayne Eisele Verlag Drei Frauen, drei Schicksale und doch verbindet sie etwas, denn keine von ihnen ist glücklich. Mit ihrem Debüt schreibt sich Jemma Wayne direkt in die Herzen der Leser. Ich möchte hier gar nicht groß auf die einzelnen Schicksale von Emilienne, Vera und Lynn, den Protagonistinnen eingehen, einfach um keinem etwas vorweg zu nehmen. Der Einstieg in die Geschichte war etwas langatmtig, doch schnell wendete sich das Blatt und ich war gefesselt von den Schicksalen der drei Frauen. Vorweg ist zu sagen das es sich nicht um eine leichte Lektüre handelt, auch wenn der lockere Schreibstil dies vermuten lässt. Die Schicksale…

  • Willkommen

    Rezension: U

    U: U-Bahn von Timur Vermes Piper Verlag Tja, was soll ich sagen. Ich bin echt hin und hergerissen, denn als Buch kann mich U in keinster Weise beeindrucken, als Hörbuch jedoch ist es prima umgesetzt. Anke Lohm will nach einem stressigen Tag nur noch eines, bei ihrer besten Freundin ankommen, eine ausgiebige Dusche nehmen und einfach abschalten. Nur noch 5 U – Bahn Haltestellen trennen sie davon. Bis auf einen Typen, der sie nervt, ist die U – Bahn leer und der Typ ist auch gleich verschwunden, an der nächsten Haltestelle steigt er aus….. doch die Bahn fährt und fährt und fährt…. Wer hier jetzt eine zusammenhängende Story erwartet, wird mächtig…

  • Belletristik,  Weihnachten

    Rezension: Über uns funkeln die Sterne

    Über uns funkeln die Sterne von Jenny Gladwell (Autor), Kerstin Ostendorf (Übersetzer) Goldmann Verlag Wusstet ihr, das London jedes Jahr, seit 1947, einen Weihnachtsbaum von Norwegen bekommt, der dann auf dem Trafalgar Square bewundert werden kann? Ich wusste es nicht, umso interessanter war es für mich, dieses Buch zu lesen. Da die Geschichte im November spielt, passt sie gerade wundervoll in die Zeit und sorgt zudem für die ersten weihnachtlichen Gefühle. Jane ist Journalistin. Sie macht gerade eine schwere Zeit durch, denn ihre Beziehung ist zu Bruch gegangen. Um sie aus ihrem Schmerz zu holen, beschließt ihre Chefin, sie nach Norwegen zu schicken, um von der Traditionellen Fällung des Weihnachtsbaumes zu berichten. Jane hat…

  • Belletristik,  Weihnachten

    Rezension: Weihnachten mit Zimt und Happy End

    Weihnachten mit Zimt und Happy End: Roman (Comfort Food Café-Reihe 6) von Debbie Johnson Angezogen von dem wirklich schönen Cover wollte ich dieses Buch unbedingt lesen, denn auch der Klappentext las sich vielversprechend. Katie hatte es nie leicht im Leben, Weihnachten verbindet sie mit schlechten Gedanken an längst vergangene Zeiten. Als Mutter möchte sie für ihren Sohn Saul da beste, eine behütete Kindheit und vor allem Beständigkeit. Diesen Ort hat sie in Budburry gefunden. In dem kleinen Ort darf jeder sein wie er ist, man wird akzeptiert und es immer jemand für einen da. Katie fühlt sich wohl und auch aufgenommen in der Gemeinschaft. Vielleicht schafft sie es ja, nicht wieder…

  • Belletristik,  Weihnachten

    Rezension: Lenny und der Surfstern

    Alle Jahre wieder…. Stehen wir vor der Frage welchen Adventkalender wir für die lieben Kleinen besorgen. Einen mit Schokolade, oder Playmobil, oder vielleicht etwas selbstgebasteltes? Fragen über Fragen. Marion Bischoff – Autorenseite hat mit “ Lenny und der Surfstern “ ein wundervolles Adventskalender Buch veröffentlicht. 24 Kleine Geschichte für jeden Tag, die aufeinander aufbauen. Geeignet für Kinder ab 4 Jahren oder auch Erstleser. Doch auch für uns großen ist das Buch ein Erlebnis, denn jeder von uns hat sich doch das kindliche Träumen bewahrt, oder etwa nicht? Lenny trifft auf Emma, ein Engelchen das mit seinem Surfstern an die Scheibe von Lennys Zimmer gekracht ist. Während er sich um Emma…

  • Belletristik

    Rezension: Die letzte macht das Licht aus

    Die Letzte macht das Licht aus von Bethany Clift Heyne Verlag Dezember 2023: Ein neues, extrem agressives Virus Namens 6DM ( Six Days Maximum ) sucht die Welt heim. innerhalb kürzester Zeit löscht es die Menschheit aus. Es bleibt keine Zeit um ein Mittel herzustellen, das den Verlauf stoppt, zu schnell greift das Virus um sich. Wie durch ein Wunder überlebt eine Person. Eine junge Frau, die sich ihr ganzes Leben schon immer versucht hat anzupassen, steht ganz plötzlich alleine da. Wie soll sie jetzt nur zurechtkommen? In einer Welt voller Leben, fiel es ihr doch schon schwer zu existieren…. Auf ihrem Weg trifft die junge Frau auf einen Hund, der…