Belletristik

  • Belletristik

    Rezension: Aloha im Herzen

    Aloha im Herzen von Sabine Lay  Penguin Verlag Lauras Ehe steckt in einer tiefen Krise. Eine Reise nach Hawaii zum Hochzeitstag soll dies ändern. Beim Besuch eines alten Königspalastes, fällt Laura ein Bild auf, auf dem die Königin und eine Frau abgebildet sind, eine davon sieht ihr zum verwechseln ähnlich. Dieses Bild lässt sie nicht mehr los. Als ihr Mann einem Herzinfarkt erliegt muss Laura die Weichen für ihre Zukunft neu stellen. Kurzerhand bricht sie die Zelte zu Hause ab und begibt sich nach Hawaii, in der Hoffnung herauszufinden wer die Frau auf dem Bild im Palast ist. Dabei macht Laura nicht nur eine unglaubliche Entdeckung, auch ihr Herz wird tief…

  • Belletristik

    Rezension: Der Rhythmus tanzender Schmetterlinge

    Der Rhythmus tanzender Schmetterlinge  von Elja Janus  Kennst du das Gefühl in ein Buch zu versinken und nie wieder daraus auftauchen zu wollen? Falls nicht, solltest du unbedingt einmal ein Buch von Elja Janus zur Hand nehmen. Mit “ Der Rhythmus tanzender Schmetterlinge “ schafft es die Autor zum wiederholten Mal, mich von der Haarwurzel bis zum kleinen Zeh zu berühren. Dieses Buch hat Elja vor der Veröffentlichung ihres eigentlichen Debüts geschrieben und nun endlich auf uns Leser losgelassen. Wer schon Bücher der Autorin kennt, weiß mit welch einem Feingefühl sie ihre Charaktere zeichnet. Kennt ihre Art mit Worten umzugehen und liebt die poetisch anmutenden Zeilen, die einen immer wieder mit…

  • Belletristik

    Rezension: Dein Flüstern im Meereswind

    Dein Flüstern im Meereswind: Roman von Nele Blohm  Heyne Verlag Nele Blohm entführt uns auf die beschauliche Osteseeinsel Hiddensee. Dort haben sich Caro und ihre Freundin Marie ihren Traum erfüllt von einem eigenen Laden erfüllt. Das “ Traumschlösschen “ wie sie ihren gemeinsamen Laden nennen, bietet nicht nur eine erlesene Auswahl an Büchern, es gibt auch wundervolle Blumenkrationen, Bücher und Blumen passen perfekt zusammen. Im Hinterhof finden die Kunden ein Plätzchen zum entspannen, auch selbstgemachte Sanddorn Kreationen von Oma Gertrud sorgen für Wohlfühlmomente. Caros Mutter ist jedoch wenig angetan von dem was ihre Tochter treibt, schließlich wartet in München die große Karriere auf Caro. Auch das sie immer noch Single ist,…

  • Belletristik

    Rezension: Die Liebenden von Bloomsbury – Virginia und die neue Zeit

    Die Liebenden von Bloomsbury – Virginia und die neue Zeit: Roman (Bloomsbury-Saga, Band 1) von Stefanie H. Martin  Aufbau Verlag GmbH & Co. KG Auftakt der großen Saga über die Frauen von Bloomsbury Ich muss gestehen, das ich noch nie etwas von Virgina Woolf oder der Bloomsbury Group gehört oder gelesen habe. Das Buch selbst habe ich bei Netgalley angefragt, ohne den Klappentext zu kennen, einfach weil ich die Bücher und vor allem den Schreibstil von Stefanie H. Martin / Stefanie Hohn unglaublich gerne mag. Somit bin ich ohne jegliches Vorwissen in eine Gechichte hineingeschlittert, die mich nachhaltig immer noch beschäftigt und dazu angeregt hat, mehr über Virgina Woolf zu erfahren.…

  • Belletristik

    Rezension: Masche für Masche ins Glück

    Masche für Masche ins Glück (Herzenssachen 1) von Friederike Hansmann  Amazon Publishing Deutschland Georgies Leben steht Kopf. Statt der langersehnten Beförderung, bekommt sie ihre Kündigung. Als wäre das nicht genug, findet sie heraus, dass ihr Verlobter sie mit ihrer besten Freundin betrügt. Hals über Kopf flüchtet sich Georgie zu ihrer Tante Vera in den Schwarzwald. Um Georgie von ihrem Kummer abzulenken, bringt Vera ihr Häkeln bei und spannt sie in ihrem kleinen Laden ein. Mit jedem Granny Square, das unter Georgies Hand entsteht, heilt auch ihr Herz ein kleines Stück mehr….. Mit Masche für Masche ins Glück legt die Autorin den Grundstein für eine Reihe. Im ersten Teil lernen wir Georgie,…

  • Belletristik

    Rezension: Ein Lied für Molly

    Ein Lied für Molly von Claudia Winter  Goldmann Verlag Bei einer Fahrt mit dem Bus, finden Bonnie Milligan und ihr Sohn eine Kladde mit Musiknoten. Bonnie verspricht Josh den Besitzer ausfindig zu machen. Anhand eines Zeitungsartikel, der sich in der Kladde befindet, macht sich Bonnie auf die Suche nach Robert Brenner, einem deutschen Starpianisten, der seinen Lebensmittelpunkt in Irland gefunden hat. Nach einigen Startschwierigkeiten, begibt sich das ungleiche Trio auf den Weg nach Ballystone, wo sie den eigentlichen Besitzer der Noten vermuten….. In “ Ein Lied für Molly “ enführt uns Claudia Winter nach Irland. Erzählt wird die Geschichteaus unterschiedlichen Perpektiven und auf zwei Zeitebenen. Zum einen lernen wir Bonnie, Josh…

  • Belletristik

    Rezension: Das Archiv der Träume

    Das Archiv der Träume von Carmen Maria Machado  Klett-Cotta Verlag »Willkommen im Haus von Machado. Treten Sie ein in den verbotenen Raum. Genießen Sie den Augenblick, wenn der Boden unter Ihren Füßen wegbricht.« Parul Sehgal, The New York Times  Das Archiv der Träume ist Carmen Maria Machados ganz persönliche Geschichte und literarische Auseinandersetzung mit toxischen Beziehungen. Aber auch eine Geschichte des Heranwachsens und des sexuellen Erwachens im ländlichen Amerika. Endlich scheint in den USA etwas in Bewegung zu geraten: Was für eine Geschichte. Ich bin noch immer tief berührt, zum aber auch immer noch fassungslos und wütend. Carmen Maria Machado erzählt uns ihre ganz persönliche Geschichte. Die Liebe zu einer Frau,…

  • Belletristik

    Rezension: Unvergesslich

    Unvergesslich: Du und ich von Roni Loren  Unvergesslich – erzählt die Liebesgeschichte zwischen Liv und Finn. Die beiden waren in der Highschool heimlich ein Liebespaar. Eines Tages gab es einen Amoklauf, der viele Opfer forderte, Liv und Finn sowie ein paar andere andere, haben die Tragödie überlebt. Seitdem sind die beiden getrennte Wege gegangen und jeder musste auf seine Art das Trauma verarbeiten. Nun, 12 Jahre später, treffen sich alle Überlebenden um am Ort des Geschehens der Katastrophe zu gedenken. Als Liv und Finn wieder aufeinander treffen, flammen die alte Gefühle wieder auf, und auch die Dämonen der Vergangenheit kommen wieder zum Vorschein. Erzählt wird die Geschichte im Wechsel aus Sicht…

  • Belletristik,  Krimi, Thriller

    Rezension: Fuchsmädchen

     Maria Grund  Fuchsmädchen In einem Kalksteinbruch auf einer schwedischen Insel, wird die Leiche eines Mädchen gefunden, alles deutet auf Selbstmord hin. Verstörend ist nur eine grausige Fuchsmaske, die man bei der Toten findet. Sanna Berling nimmt mit ihrer, vom Festland kommenden, neuen Kollegin  Eir Pedersen die Ermittlungen auf. Kurze Zeit später gibt es weiteres Todesopfer. Auch hier finden die Ermittler eine Maske vor Ort. Alles deutet darauf hin, das ein eiskalter Serienmörder die Insel heimsucht. Eir Pedersen wird schnell klar, das sie den Mörder stoppen müssen bevor er weiter tötet….. Eigentlich mag ich Thriller, die im hohen Norden spielen, da ich finde das sich die düstere Atmosphäre hier sehr gut…

  • Belletristik

    Rezension: Sole

    Sole: Ein magischtragischer Liebesroman von Serafinia Gabrielli  mainbook Verlag Taschenbuch ‏ : ‎ 355 Seiten „Niemals werde ich Dich nicht lieben. Mein Herz schlief mit Dir, wenngleich sich in Wirklichkeit unsere Fingerspitzen kaum mehr als versehentlich sanft berührten.“ (Sole zu Samuel) Ein schüchternes Ahoi, ich bin Sole Celeste, eine 28 Jahre junge neapolitanische Witwe. Mein Leben ist eine einzige Katastrophe! Nach dem Tod meines geliebten John strauchel ich auf meinen zarten Senk- und Spreizfüßen durch Nordfriesland und wirbel das Leben dreier gestandener Männer ganz gehörig durcheinander. Haftender als Sekundenkleber, impertinenter als jeder Drillbohrer und temperamentvoller als das Feuer selbst, bringe ich vereiste Herzen liebevoll zum Schmelzen, wie die Sonne den Schnee. Ein…