Skip to main content

Herzblitze: Roman

von Kristina Valentin 


Produktinformation

  • Herausgeber : Diana Verlag (14. September 2020)
  • Sprache : Deutsch
  • Taschenbuch : 320 Seiten
  • ISBN-10 : 3453360648
  • ISBN-13 : 978-3453360648

Felicitas Morgenstern erwacht im Krankenhaus. Am Abend ihres 46. Geburtstages wurde sie vom Blitz getroffen. Gott sei Dank wurde sie dabei nicht verletzt, doch eines nahm ihr der Blitzschlag. Das komplette letzte Jahr ist wie ausradiert. Feli muss für sich herausfinden was in diesem Jahr geschehen ist, denn das Verhalten ihrer Schwester und ihres Ex-Mannes Mark, lassen darauf schließen, das sich etwas schwerwiegendes ereignet haben muss. Auf ihrem Weg, sich selbst wieder zu finden, trifft Feli auf eine Liebe, an die sie schon lange nicht mehr geglaubt hat…..

Falls du hier einen Liebesroman erwartest, muss ich dich enttäuschen, denn hier steckt viel mehr drin, als nur Liebe. Wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich kaum Worte für diese Geschichte, denn man muss sie einfach selbst lesen um das zu fühlen, was die Zeilen ausdrücken möchten. Die hier verarbeitete Thematik ist schwer, insbesondere für jemanden, der wie ich in seiner Trauer feststeckt.

So locker und leicht der Schreibstil der Autorin auch ist, so emotional und tiefgründig ist das was sich hinter dieser Geschichte verbirgt. Die Charaktere sind wundervoll gezeichnet, allen voran Feli, die sich nach dem Blitzschlag selbst nicht wiedererkennt. Fragen über Fragen auf die sie Antworten finden muss, denn ihr Umfeld lässt kaum etwas durchsickern. Mit Feli verband mich gleich ein unsichtbares Band welches sich beim lesen immer fester knüpfte. Je tiefer ich in ihr Leben blicken durfte, desto mehr Gemeinsamkeiten entdeckte ich. Seite an Seite mit Feli, bin ich ihren Weg mitgegangen und konnte für mich persönlich, viel positives erreichen.

Kristina Valentin hat etwas in mir bewegt, das bisher keinem gelungen ist. Sie schaffte es, mit ihrem Roman, ihren einfühlsamen Worten und der im Buch verarbeiteten Thematik, bei mir einen Schalter im Kopf umzulegen. Das loslassen eines geliebten Menschen nach seinem Tod, ist sehr schwer. Ich selbst habe die letzten 6 Jahre meine Trauer erfolgreich unterdrückt, ein großer Fehler, der mir selbst nicht gut getan hat. So unglaublich es klingen mag, doch als ich das Buch ein zweites mal gelesen habe, habe ich mich getraut, den Schmerz zuzulassen, zu weinen und auch loszulassen. Ja es hat sich etwas verändert, aber zum positiven. Mein Herz ist leichter, der Schmerz anders und meine Mama dennoch unvergessen fest mit mir verbunden, für immer.

Euch erwartet eine tiefgründige, definitiv bewegende Geschichte, die jedoch mit einer gut dosierten Prise Humor ihre Leichtigkeit behält. Der Blick zwischen die Zeilen lohnt sich, denn da verbergen viel kleine Funken, die zum nachdenken bewegen.

Vielen Dank liebe Kristina Valentin für diese wundervolle Buch. Danke an Author’s Assistant und Netzwerk Agentur Bookmark für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars

Kinder - Jugendbuch

Rezension: Gnorl

Susanne BarlangSusanne BarlangApril 30, 2024

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.