Skip to main content
Spur aus Blut: Thriller (Howard Caspar Reihe 11) von [Andrew Holland]

Spur aus Blut

von Andrew Holland

»Wenn er dich mit auf Reisen nimmt, endet deine Spur blutig …«

In Band 11 treffen wir auf einen bekannten, der Howards Leben gewaltig auf den Kopf stellen wird. Shawn Verger auch der Dollkiller genannt, ist wieder aufgetaucht und treibt ein perfides Spiel mit Howard. Er überfällt Frauen, Bloggerinnen, die sich auf Reisen befinden. Über die Blogs der Frauen postet er in deren Namen Bilder und legt eine blutige Spur für die Agenten des FBI. Als Howard erkennt, welches Ziel Verger verfolgt, ist es fast zu spät…..

Einfach nur wow.  Andrew Holland schafft es auch mit seinem 11.Band wieder Spannung, Nervenkitzel und Gänshaut pur zu vermitteln.

Wer denkt das es langsam langweilig werden müsste, liegt falsch.  Andrew Holland gelingt es immer wieder noch ein Schippchen an Spannung obendrauf zu legen. Shawn Verger der Dollkiller, ist den Agenten vor ein paar Monaten entwischt und kehrt nun noch grausamer als zuvor zurück. Seine Opfer sind rothaarige Frauen. Junge Bloggerinnen, die ihr Leben im Internet teilen. Nachdem er sie entführt hat, legt er über deren Blogs Spuren für das FBI, insbesondere hat er es auf Howard Caspar abgesehen. Sein eigentliches Ziel dabei, ist jedoch nicht der Agent, sondern dessen Familie…. Ob es Howard gelingt seine Liebsten zu schützen?

Der Spannungsbogen ist von Beginn an sehr hoch. Der Schreib und Erzählstil ist durchweg flüssig und ohne großes geschnörkel direkt auf den Punkt gebracht. Holland schafft es auch diesesmal mir einen Film vor Augen zu zaubern, der keinerlei Wünsche offen lässt. Die Charaktere sind durchweg authentisch und lebendig gezeichnet. Howard Caspar geht wieder einmal durch seine persönliche Hölle, dabei hebt sich seine emotionale Seite wieder einmal besonders hervor.

Shawn Verger tat mir fast schon ein bisschen leid. Was muss der Kerl als Kind alles durchgemacht haben, um psychisch so abgebrüht und kaltblütig zu agieren? Auf der einen Seite hatte ich Mitleid, auf der anderen Seite abgrundtiefen Ekel vor diesem Kerl. Holland lässt wieder einmal extrem tief in die Abgründe der menschlischen Psyche blicken.

Ein Psychothriller der es in sich hat. Mit enormen Plottwists jagt der Autor einem regelrecht durch die Seiten, man kommt kaum zum Luft holen. Ich habe regelrecht mit Howard und seinem Team mitgefiebert, gehofft das er es rechtzeitig schafft seine Familie zu schützen. Ob es ihm gelungen ist, dürft ihr selbst lesen 🙂 Der Showdown endet grandios.

Willkommen

Rezension: Der Orangengarten

Susanne BarlangSusanne BarlangApril 30, 2024
Krimi, Thriller

Rezension: Geheimniskrämer

Susanne BarlangSusanne BarlangApril 30, 2024

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.