Skip to main content
Zeit der Wunder in Australien (Moonlight Farm) von [Ann Christine Larsen]

Zeit der Wunder in Australien (Moonlight Farm)

von Ann Christine Larsen

Link zum Buch

Outback trifft auf britischen Landadel

“ Zeit der Wunder in Australien “ ist der dritte Band der Moonlight Farm – Reihe von Ann Christine Larsen. Für mich was es der 1. Band den ich jedoch ohne Vorkenntnisse, problemlos lesen konnte.

Charly, die vor Jahren England und somit ihren Eltern den Rücken gekehrt hat, liebt ihr Leben und ihre Arbeit auf der Moonlight Farm im australischen Outback. Kurz vor Weihnachten erfährt Charly, das sie schwanger ist, eigentlich ein Grund sich zu freuen, wäre da nicht die Nachricht, das sich ihre Eltern zu Weihnachten die Ehre geben, Charly zu besuchen. Stress und Chaos sind somit sicher…Charlys Eltern sind von Dan alles andere als begeistert, sie lassen kein gutes Haar an ihm und dem Leben das Charly nun führt…..

Wie schon gesagt, kenne ich die vorherigen Bücher zu der Reihe nicht, doch das hat dem Lesevergnügen nicht geschadet. Geschickt eingefügten Rückblenden sorgen dafür das man nichts vermisst. Der Schreibstil ist angenehm locker und leicht. Schnell fühlt man sich wohl auf der Moonlight Farm und ist gespannt, was einem alles erwartet.

Die Charaktere sind sehr gut, authentisch und lebendig gezeichtnet. Das Charly nicht gerade begeistert ist vom Besuch ihrer Eltern, kann ich absolut nachvollziehen. Besonders die Mutter ist mir dabei ziemlich an die Nieren gegangen, zwischendurch hätte ich sie gerne mal geschüttelt, doch auch sie konnte irgendwann bei mir punkten. Die Gefühls und Gedankenwelt der Charaktere, wird sehr gut auf den Leser transportiert, man fühlt richtig mit und verkiert zwischendurch auch mal das ein oder andere Tränchen.

Eine Geschichte über Familie, Mutter – Tochter Beziehung, Liebe, Geheimnisse und vieles mehr. Ann Christin Larsen schafft hier eine absolute Wohlfühloase, die mit humorvollen Einlagen ungemein aufgelockert wird. Dabei zaubert sie einem auf zauberhafte Weise Bilder vor Augen, die einem den Handlungsort noch näher bringen. Nicht zu vergessen sind das Minischwein Earl, Känguru Daisy und die anderen tierischen Bewohner Farm.

Fazit:

Ein absoluter Wohlfühlroman den ich sehr gerne weiter Empfehle.

Willkommen

Rezension: Im Wald der Wölfe

Susanne BarlangSusanne BarlangApril 30, 2024

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.